Allgemeines

Kenianer sind freundliche und aufgeschlossene Menschen, die offen auf Gäste zugehen. Der Respekt vor der anderen Kultur gebietet ein freundliches und höfliches Benehmen der Gäste. Trotz des Geldes, das man bezahlt, ist weiße Überheblichkeit fehl am Platz. Die noch aus Kolonialzeiten stammende Anrede Boy wird leider noch genutzt, obwohl sie unsere Gastgeber sehr verletzt. Sprechen Sie einen Kenianer mit Bwana, eine Kenianerin mit Mama oder Madam an. Vor allem älteren Menschen begegnet man in Kenia mit besonderer Hochachtung.
Kenianer sind gastfreundliche Menschen. Für eine Einladung sollte man sich in irgend einer Form erkenntlich zeigen, indem man z.B. etwas zum Essen beisteuert.
Suaheli wird in ganz Kenia gesprochen und ist nicht schwer zu erlernen, einige kurze Sätze sollte man sich ruhig einprägen. Mit dem fröhlichen "Jambo" z.B. werden Sie zu jeder Tageszeit begrüßt und wenn Sie mit "Jambo" antworten, zaubern Sie meist ein Lächeln in das Gesicht Ihres Gegenübers.
Aber keine Angst, fast alle Kenianer sprechen auch englisch und gerade im Küstenbereich finden Sie auch immer wieder jemanden der ein wenig deutsch, italienisch oder französisch spricht.

Pass- und Visainformationen

Ausländer benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepaß, der bei Abflug noch mindestens 6 Monate Gültigkeit haben muß.
Ein Visum - bis zu maximal drei Monaten, Verlängerung auf Antrag - wird bei der Einreise erteilt. Kosten: Euro 40,- oder USD 50,-.
Ihr Flugzeugpersonal wird Ihnen rechtzeitig das Visa- und Einreiseformular übergeben.

Geldwechsel

Die Landeswährung ist der Kenya Shilling (Ksh). Alle Banken, Wechselstuben und Hotels wechseln Devisen und Travellerschecks. Euroschecks werden nur selten akzeptiert.

Klimainformationen

An der Küste herrscht tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit und die durchschnittlichen Temperaturen liegen zwischen 25°C und 30°C ( wird durch Wind abgemildert ). Das Klima im Landesinneren ist etwas kühler (besonders in der Nacht kann ein Temperaturunterschied nicht selten über 10°C betragen). Sollten Sie eine Reise ins Landesinnere planen (Safari o.ä.), empfehlen wir die Mitnahme wärmerer Kleidung wie z.B. Pullover oder Jacke.

Wissenswertes

Familie Bernd Trompell - P.O. Box 5666 - 80401 Diani Beach - Tel +254 734 820 860 - Mail: info@diani-villas.de - Webdesign & Programmierung: 25net

nach oben

Mombasa

Jan

Feb

Mär

Apr

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt

Nov

Dez

Tagtemp.

32

32

32

31

29

29

28

28

29

30

31

31

Nachttemp.

23

23

24

24

23

21

20

20

21

22

23

23

Sonnentage

9

9

9

8

6

6

7

8

9

9

9

9

Wassertemp.

27

28

28

28

28

27

25

25

27

27

27

27

Sonnenstrahlung

Die Äquatorsonne ist in der Strahlung wesentlich stärker als in unseren Breitengraden. An den ersten Urlaubstagen ist daher besondere Vorsicht geboten. Sie bräunen selbst im Schatten. Gutes Sonnenschutzmittel also nicht vergessen!! In den Hotelshops gibt es z.B. Nivea-Sonnenmilch mit verschiedenen Lichtschutzfaktoren. "FKK" Nacktbaden und -sonnen ist offiziell verboten.

Baden im Meer

Bedingt durch das vorgelagerte Riff im gesamten Küstenbereich stellt das Baden im Indischen Ozean kein Problem dar. Der Strand ist sehr gut auch geeignet für Kinder und Nichtschwimmer da der Wasserstand zur offenen Meerseite nur langsam ansteigt. Unser Tipp: Während der Ebbe lohnt sich ein Spaziergang zum Riff. In den verbleibenden kleinen Wasserlöchern während der Ebbe, warten Meeresbewohner ( Fische, Seeigel, Krabben, Seesterne usw. ) auf die nächste Flut. Fotoapparat und Schuhwerk nicht vergessen.
Regelmäßig, ca. alle 6 Stunden wechseln sich Ebbe und Flut ab. Ein interessantes Schauspiel der Natur.

Ärztliche Versorgung

In Kenia ist die medizinische Versorgung in ausreichendem Maße gewährleistet. Es gibt Ärzte und Krankenhäuser für alle Fachrichtungen. Anfallende Kosten müssen meistens in bar beglichen werden. In manchen Fällen rechnet das Krankenhaus direkt mit der Auslandsversicherung ab. Es empfiehlt sich also der Abschluß einer Reisekrankenversicherung.
Bei Erkrankungen oder Unfällen in schwer zugänglichen Gebieten gewährt der Flying Doctor Service freien Lufttransport zur nächsten Klinik.

Dafür notwendig und empfohlen ist eine Auslandszusatzversicherung
Apotheken gibt es wirklich in allen größeren Orten. Zur Ausrüstung gehört natürlich eine für Fernreisen bestückte Reiseapotheke. Imodium als Durchfallmittel und Autan als Mückenschutz sind sehr zu empfehlen, auch eine Salbe zur Behandlung von Insektenstichen sollte dabei sein.

Zeitdifferenz

Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Kenia beträgt +2 Stunden und während der europäischen Sommerzeit +1 Stunde.

Zollbestimmungen

Es ist streng verboten, u.a. Tiere und Pflanzen, Felle, Elfenbein, Korallen und Muscheln aus Kenia auszuführen. !!!

Impfschutz

Zur Zeit ist kein Impfschutz vorgeschrieben. Empfohlen wird jedoch eine Malariaprophylaxe. Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Hausarzt.
Hinweis: Bei Safaris nach Tansania oder bei einer Kilimandscharobesteigung ist eine Gelbfieber- impfung unbedingt vorgeschrieben!

Foto- und Filmmaterial

Es ist wirklich sinnvoll, ausreichend Foto- bzw. Filmmaterial, bzw. Speichermedien für Ihre Urlaubseindrücke und davon werden Sie mehr haben, als Sie denken nach Kenia mitzubringen.

Trinkgelder

Auch in Kenia freut man sich natürlich über Trinkgelder. In Restaurants sind 10% üblich.

Kleidung

Ihre Kleidung sollte luftig und zum größten Teil aus Baumwolle oder Leinen bestehen. Wenn Sie nicht beabsichtigen ins Landesinnere zu fahren, können Sie warme Pullover getrost zu Hause lassen, an der Küste wird die Temperatur selbst in den kühleren Monaten nicht unter 23°C ( nachts ) fallen. In einigen Restaurants ist für den Herren abends zum Dinner eine lange Hose erwünscht. Da Sie ja sicherlich Buschexkursionen planen, sind ein paar feste, geschlossene Schuhe zu empfehlen, auch schützt eine lange Hose vor zerkratzten Beinen. Wegen der Moskitos empfiehlt es sich, abends lange Hosen und dünne Blusen mit langen Ärmeln zu tragen.

Sicherheit

Kenia ist ein wunderschönes Land. Am Diani Beach können Sie in Ruhe und Frieden Ihren Urlaub genießen.
Die Menschen sind hilfsbereit und sehr freundlich.
Man muss sich allerdings darüber im klaren sein, dass Kenia auch ein sehr armes Land ist.
Eine einfache Regel:
>> Zeigen Sie nicht, wenn Sie große Mengen Bargeld bei sich tragen, z.B. wenn Sie gerade von der Bank kommen. >>
Am besten Sie schließen Ihre Wertsachen im Safe ein.

Unser Grundstück befindet sich innerhalb einer geschlossenen Anlage von 12 Villen. Am Tor sitzt ein
Wächter, der genaustens kontrolliert, wer zur Anlage gehört und wer nicht ( und das rund um die Uhr ). Zusätzlich haben wir nachts einen Wachmann ( Askari ), der durch die Anlage patrouilliert. Sie können also ruhig schlafen.

Gar nicht so weit weg

Traumurlaub an Traumstränden. Übrigens, die Flugzeit von Frankfurt nach Mombasa beträgt ohne Zwischenlandung ca. 8 Stunden. Vom Flughafen dauert es ca. 1 Stunde, um über Mombasa und die Fähre um auf der Küstenstraße nach Diani Beach zu gelangen.
In der Zeit von November bis März sind die meisten Flüge bereits 1- 2 Monate vor Abreise ausgebucht.
Ein frühzeitiges Buchen ist also zu empfehlen.
Weitere Informationen und Unterstützung beim Buchen kann ich Ihnen gern auf Anfrage geben.

Wichtige Adressen

 

 

Botschaft der Republik Kenia
Markgrafenstr. 63
10969 Berlin

Tel. 030 / 25 92 660

Botschaft der Bundesrepublik
Deutschland

Botschafter Margit Hellwig
Ludwig Krapf House,
Riverside Drive 113 , Nairobi
P.O. Box 301 80, Nairobi

Tel. (00254 20) 426 21 00
Fax. (00254 20) 426 21 29
gerembnrb@wananchi.com
geremb@wananchi.com

Honorarkonsulat der
Bundesrepublik Deutschland

Honorarkonsul Sidiq Ghalia
Ghalia & Ghalia Advocates,
Bank of India Building 2.Stock,
Nkrumah Road, Mombasa

Tel. (00254 20) 22 87 81
(00254 20) 31 47 32
Fax (00254 20) 22 91 86
mombasa@germanconsul.com

 

 

 

Weitere Informationen : http://www.auswaertiges-amt.de//diplo/de/Laender/Kenia.html